Home

Herzlich Willkommen

auf den privaten Webseiten von Florian "reuschi" Reuschenbach. Ich habe mich auch dem Internetauftritt gestellt in der Hoffnung, nicht nur eine Kerze unter vielen zu sein. Sehen Sie sich um, es gibt viele Informationen über mich.
Diese Seite soll auch als zentrale Station einiger persönlicher Präsentationen gesehen werden. Sie erzählt viel über meine Interessen; jedoch nicht immer so offensichtlich mit Worten, viel mehr mit Taten.
Zu meinen Leidenschaften gehört auch das erst Anfang 2010 entdeckte Hobby der digitalen Fotografie. Seitdem ist meine Ausrüstung ein wenig angewachsen und es entstehen bisweilen doch auch ganz anschaubare Fotos. Einfach mal reinschauen.
Neuigkeiten
Es ist mal wieder einige Zeit vergangen. Inzwischen habe ich mein Studium komplett beendet und konnte meine Diplomarbeit mit der Note 1.3 abschließen. Für mich eine sehr zufriedenstellende Note.

Damit ich nach dem Studium nicht auf der Straße stehe, habe ich mich auch schon in der Zeit meiner Diplomarbeit nach einer Arbeitsstelle umgesehen, aber nicht das Richtige gefunden. Doch Ende September kam ein Angebot, das ich nicht ausschlagen konnte und wollte: Ich konnte zum Oktober bei der Firma Dimension Data in Oberursel bei Frankfurt am Main anfangen. Dimension Data agiert als Vertreiber und Servicedienstleister im Bereich Netzwerktechnik. Hauptaugenmerk liegt auf der Hardware von Cisco, jedoch werden zunehmend auch andere Lieferanten ins Programm aufgenommen. Bis September 2011 durchlaufe ich dort ein sogenanntes Trainee-Programm, das einige Zertifizierungen beinhaltet und auch erste Projekterfahrungen vorsieht. Evtl. kommt auch ein Aufenthalt im Ausland dazu; das stellt sich jedoch in den kommenen Wochen und Monaten erst noch heraus.

Jedenfalls bin ich bisher sehr zufrieden mit meiner Wahl und den dortigen Arbeitsbedingungen. Zwar ist das Lernpensum nicht zu unterschätzen, jedoch habe ich mir auch immer eine Firma gewünscht, die mir Möglichkeiten zur Weiterbildung bietet. Jetzt habe ich sie gefunden :-)

Nachricht vom 09.12.2011, 01:02 Uhr
Nachdem ich nun seit ein paar Tagen auch bei Google+ bin, habe ich meiner Fotogalerie eine neue Funktionalität hinzugefügt: Ab sofort kann man jedes Foto "+1"en. Einfach auf ein entsprechendes Foto klicken und links oben in der Ecke auf das kleine "+1"-Symbol.

Wer mich auch Google+ suchen möchte, gibt einfach http://www.reuschi.de/+ ein, oder klickt auf den Link. Ich freue mich jedenfalls über jede +1 :-)

Nachricht vom 11.07.2011, 22:18 Uhr
Nach guten drei Monaten melde ich mich hier mal wieder zu Wort. Momentan gibt es eigentlich nur Gutes zu berichten. Seit dieser Woche bin ich endlich dabei, die Ergebnisse meiner Untersuchungen für meine Diplomarbeit in Text zu fassen. Zwar sind die ersten Zeilen und Seiten nicht einfach und ich muss erstmal meine Rhythmus finden, aber das wird schon. Von Zeit zu Zeit wird das Schreiben durch kleinere und auch größere Meetings zu dem Projekt unterbrochen.

Weiterhin habe ich in den letzten Wochen wieder ein paar neue Fotos hochgeladen. Einfach mal reinschauen, bestaunen und ggf. im Gästebuch oder per Kontaktformular einen Kommentar hinterlassen. Ich freue mich über jede Rückmeldung.

Das nächste Event in Sachen Fotografie wird die Bundesgartenschau in Koblenz sein, auf der ich Mitte/Ende Juli sein werde. Mal schauen, was sich dort für schöne Motive ergeben werden. Die besten Ergebnisse werde ich hier dann natürlich auch zeigen.

Nachricht vom 29.06.2011, 00:08 Uhr
In letzer Zeit gibt es immer mal wieder Phasen, in denen ich mich eher weniger um diese Seite kümmere, aber im Nachhinein versuche, doch wieder aktiver zu sein. Deshalb möchte ich jetzt hier nichts versprechen sondern ein wenig von den vergangenen sechs Monaten berichten.

Mein Praktikum bei EADS ist inzwischen wieder beendet. Das Thema des Praktikums war dann letztlich ein anderes als das Thema, für das ich mich bei der Firma beworben hatte. Das eigentliche Thema hätte mich viel mehr gereizt, zumal ich dann noch eine Referenz in einem weiteren programmiertechnischen Bereich erhalten hätte. Leider ist es ein wenig anders gekommen und so habe ich weiter Skript-Programmierung durchgeführt. Inzwischen habe ich an der FH auch meinen Vortrag zu dem Praktikum gehalten und nun steht nur noch eine große Arbeit zwischen mir und dem Abschluss als Diplom-Ingenieur.

Seit März bin ich also dabei, meine Diplomarbeit zu bearbeiten. Dazu bin ich in der Firma Kennametal (http://www.kennametal.com) mit Sitz in Fürth angestellt. Der Anfang war zwar ein wenig schleppend, weil der Arbeitsvertrag nicht rechtzeitig vorlag, aber nach ein paar Tagen Verzug bin ich ordentlich in das Thema gestartet. Ich werde in meiner Arbeit eine Analyse zur Umstellung auf virtuelle Arbeitsplatz-PC durchführen. In den ersten Wochen, in denen ich jetzt schon das Thema bearbeitet habe, hat es sich als äußerst interessant herausgestellt.

Nebenher ist ebenfalls zu erwähnen, dass im Bilder-Bereich wieder einige Bilder dazu gekommen sind. Ebenso habe ich mich dort an eine kleine Umstrukturierung herangewagt und die Bilder ein wenig anders sortiert und auch das eine oder andere Album aus der Auswahl entfernt.

Nun freue ich mich auf den Sommer und damit auch wieder auf das Wakeboarden, das hoffentlich auch in meiner näheren Umgebung möglich sein wird.

Nachricht vom 30.03.2011, 23:37 Uhr
Mein Praktikum bei der EADS geht nun schon drei Wochen. Bisher geht das Thema noch nicht so ganz in die Richtung, wie ich es eigentlich erwartet hatte. Aber ich denke doch, dass es nicht mehr lange dauert, bis ich das eigentliche Thema bearbeiten kann. Momentan fehlt es mal wieder an Hardware.

Im sportlichen Bereich gibt es ebenfalls Neuigkeiten: Vergangenen Freitag war ich mal wieder mit ein paar Kollegen auf dem Wasser zum Wakeboarden. Diesmal habe ich wieder einige Fortschritte gemacht. Da wir an einer Liftanlage fahren, ist die größte Schwierigkeit, Kurven zu fahren. Aber dieses Mal habe ich es geschafft, zwei Runden am Stück zu fahren. Für mich war das eine echte Sensation. Da wir jedoch nach Feierabend gefahren sind, waren die Kräfte nicht mehr die besten und so musste ich am Ende eine gute Fahrt aufgeben, in der ich womöglich noch mehr Runden am Stück geschafft hätte. Das wird dann eben auf das nächste Mal vertagt. Für den Einstieg war es durchaus erleichternd, dass ich schon langjährige Snowboard-Erfahrungen habe. Für mich eine sehr schöne Erfahrung. Ich werde versuchen, auch über mein Praktikum hinaus an eine Wakeboarding-Anlage zu kommen, das steht mal fest.

Weitere Bilder aus dem Süden Deutschlands werden in Kürze ebenfalls auf meiner Homepage folgen. Auch die Landesgartenschau in Bad Nauheim habe ich mal wieder besucht. Die Bilder muss ich allerdings noch auswerten. Ich hoffe, dass ich demnächst mit meiner Freundin noch auf der Landesgartenschau Villingen-Schwenningen vorbeischauen kann.

Nachricht vom 06.09.2010, 21:22 Uhr
Damit auch die Besucher auf meiner Homepage ordentlich informiert sind, wieder mal ein kleiner Statusbericht: Seit dem 15. August bin ich offizieller Praktikant bei der EADS Deutschland GmbH (http://www.eads.com) in Friedrichshafen. Ich werde allerdings am Werk 1 in Immenstaad eingesetzt und soll dort einen Treiber für die Kommunikation einer Testsoftware mit einem Kartenanzeigemodul eines Tiger- bzw. NH90-Hubschraubers auf das Betriebssystem WindowsXP anpassen.

Bisher ist noch nicht viel passiert (außer dass ich mich in Spezifikationen einlesen durfte), aber der heutige Tag war schon mal ein guter Fortschritt, weil ich die Testsoftware endlich zum Laufen gebracht habe und auch einen Einblick in das Kartenmodul bekommen habe.

Die Bodensee-Region ist natürlich perfekt für etliche Ausflüge und Aktivitäten. So war ich am gestrigen Sonntag bereits nach nur einer Woche Anwesenheit schon mit ein paar Kollegen beim Wakeboarding. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich werde es mit Sicherheit in naher Zukunft wieder machen.

Ich hoffe auch, noch einige Fotos aus der Region schießen zu können. Diese werden natürlich dann sofort in meinem Foto-Bereich eingestellt.

Nachricht vom 23.08.2010, 23:48 Uhr
Da es jetzt seit längerer Zeit nichts mehr zu berichten gab, hab ich heute mal wieder ein paar neue Fotos in die Galerie hochgeladen und zugleich eine neue Kategorie eröffnet: Landesgartenschau Bad Nauheim. Dort findet ihr ein paar ausgewählte Bilder der LGS ganz in meiner Nähe.

Zu meiner beruflichen Karriere gibt es derzeit noch nichts Neues.

Nachricht vom 12.06.2010, 02:44 Uhr
Nachdem ich bereits einen Versuch gestartet hatte, meine Seite auf ein neues wartungsfreieres System (Typo3) umzustellen und ich diese Pläne dann doch verworfen habe, möchte ich diese Pläne diesmal mit einem anderen System wieder aufgreifen: Zend Framework. Webentwicklern wird es etwas sagen, allen anderen wohl leider kein Begriff sein. Um es einfach zu machen: Es ist ein modulares System, das dem Programmierer bereits einige Funktionalitäten von Haus aus bereitstellt, aber viel Platz zur eigenen Entfaltung lässt.

Ich hoffe, damit werde ich auf meiner Seite noch besser das Design vom eigentlichen Programmcode trennen können, was es erlaubt, auch einen schnelleren Wechsel des Designs voranzutreiben und eventuelle Neurungen schneller und einfacher integrieren zu können.

Angeregt für dieses Vorhaben wurde ich durch meine derzeitige Arbeit mit dem Framework, das ich allerdings in seiner Grundfunktionalität noch nicht recht verstanden habe. Deshalb arbeite ich mich darin ausführlich ein und hoffe, möglichst schnell Erfolge verzeichnen zu können (derzeit gibt es wenig Anleitungen dafür).

Nachricht vom 22.03.2010, 01:01 Uhr
Ich darf verkünden: Ich bin scheinfrei! Gerade eben habe ich das Ergebnis meiner letzten Klausur erfahren. Es war das Fach Datenbanken. Dort habe ich unerwarteterweise eine 2.0 geschafft - wie auch immer das möglich war. Das Gefühl nach der Klausur war eher auf eine 3 gestimmt, aber so ist es natürlich viel besser :) Jedenfalls bin ich jetzt überglücklich, keine Vorlesungen mehr besuchen zu müssen.

Nun kann ich mich getrost auf meine aktuelle Arbeit und das danach anschließende Praktikum konzentrieren und hab keinen Lernstress mehr im Rücken.

Nachricht vom 22.02.2010, 16:04 Uhr
Die Klausurenphase ist für mich jetzt rum. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich ja eigentlich nur eine Klausur geschrieben habe und somit diese Klausurphase die wohl klausurärmste meines ganzen Studiums war. Jedoch bin ich scheinfrei, sollte ich diese eine Klausur bestanden haben - und davon geh ich derzeit aus.

Somit hat mich also der Alltag wieder; und das bedeutet für mich nun in den kommenden sechs Monaten: arbeiten. Denn ich war auf die Frage hin, ob ich nicht noch ein halbes Jahr länger bei der Firma bleiben möchte, so begeistert, dass ich dem Vorhaben spontan zugestimmt habe. Mein derzeitiger Status in der Firma ist wohl am besten als Kleinauftrags-Webprogrammierer und -Heilbringer zu bezeichnen. Ich bin dort keinem direkten Projekt zugewiesen, sondern behebe eher kleine auftretende Fehler oder erledige schnelle Aufgaben.

Von Zeit zu Zeit wird sich hier auf der Seite auch wieder etwas tun, da ich nun ein wenig mehr Zeit habe :)

Also dann ... ich werde mal wieder ;)

Nachricht vom 08.02.2010, 21:47 Uhr